Carport Bereitschaftspolizei

 Voltar à lista de projetos
Localização
Chemnitz
Ano
2006

Der Bauplatz ist ein ehemaliges Kasernengelände, das heute durch große Rasenflächen und alten Baumbestand geprägt ist und daher einen parkartigen Charakter aufweist. Der offene Carport für 34 Einsatzfahrzeuge ordnet sich darin ein, ohne dabei auf Eigenständigkeit in der architektonischen Erscheinung zu verzichten.
Die offene Überdachung wird vor bestehende Garagenbauten platziert und schiebt sich somit dezent in den Vordergrund. Dabei irritiert der Entwurf die Wahrnehmung des Betrachters, indem die quer gespannte Konstruktion wie ein überdimensionaler Längsrahmen erscheint, die Querwände wie eine vielfache Addition der Längswände wirken und sich als geschlossene Seitenwände je nach Blickwinkel öffnen und eine durchscheinende Transparenz entwickeln. Erzeugt wird dieser Effekt durch die Verkleidung aus teilgelochten Trapezblechen, die ausreichende Schutzfunktion mit der besonderen Qualität ihrer Oberflächenstruktur in Einklang bringen.

Auftraggeber
Freistaat Sachsen, SIB - Niederlassung Chemnitz

Leistungen
Entwurf, Ausführungsplanung und Bauleitung
Gebäude- und Freianlagenplanung

BRI
3.891 cbm

Gesamte Baukosten
770.000 Euro

LPH 6-8
in ARGE mit Neumann Architekten BDA Plauen

Fotos
Dietmar Träupmann

Auszeichnung
BDA Preis Sachsen 2007 (Anerkennung)

Outros projetos por Knoche Architekten

Institut und Prüfhalle Bauingenieurwesen TUD
Darmstadt
Ortsteilzentrum
Reichenbach Friesen
Versuchshalle der Universität
Stuttgart
ZET Technologie- und Gründerzentrum
Rendsburg
Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasium
Wurzen
Trainingszentrum der Polizeidirektion
Chemnitz