Photo © Gerd Jütten
Photo © Gerd Jütten
Photo © Gerd Jütten
Photo © Gerd Jütten
Photo © Gerd Jütten

Pflegeheim Mengen

 Terug naar projectenlijst
Locatie
Mengen
Jaar
2018
Kosten
1M - 100M

Bei der Planung eines Pflegeheims galt es im historisch geprägten Stadtkern von Mengen der äußerst kleinteiligen und dicht bebauten Umgebung in besonderem Maße Rechnung zu tragen.
Mit dem geplanten Gebäudekomplex entstand ein geschlossenes Ensemble von hohem ideellen Wert. Das baukörperliche Konzept des Pflegeheims fügt sich dabei nahtlos in die von Einzelhäusern mit steilen Satteldächern geprägte Stadtlandschaft ein. Durch eine giebelständige Gebäudestruktur entlang der Hauptstraße und einem traufständigen Riegel entlang der Wilhelmstraße wird die Ausrichtung der Umgebungsgebäude aufgenommen.

Die Flächenansprüche an das Innere konnten durch die Aufteilung des Funktionsprogramms auf verschiedene Baukörper erreicht werden, ohne dabei den Maßstab der Umgebung aus dem Auge zu verlieren. Die Gliederung der Gebäudehülle erfolgt über eine leichte Faltung entlang der Hauptstraße, wodurch schlanke, auf die Giebel bezogene Teilabschnitte unterschiedlicher Breite entstehen. Durch ein Mansarddach an der Wilhelmiterstraße bleibt das vierte Geschoss voll nutzbar, wobei die angrenzende Traufhöhe beibehalten wird.
Ein Gelenk im Bereich Baumgässle verbindet die beiden Gebäudeteile räumlich wie auch funktional.

Auf diese Weise entstand ein Komplex, der den heutigen Ansprüchen an ein Pflegeheim gerecht wird und sich dennoch homogen in den kleinteiligen Duktus der Altstadt einfügt.

Andere projecten van weinbrenner.single.arabzadeh. architektenwerkgemeinschaft

Fraunhofer-Institut EMI Freiburg
Freiburg
Fachklinik Höchsten
Bad Saulgau
Neubau Kreissparkasse Esslingen
Esslingen
Max-Planck-Institut Erweiterungsbau für Systembiologie
Dresden
Max-Planck-Institut für Softwaresysteme Kaiserslautern
Kaiserslautern
Max-Planck-Institut für Softwaresysteme Saarbrücken
Saarbrücken