Photo © Christian Kretschmar c/o JOI-Design
Photo © JOI-Design
Photo © Christian Kretschmar c/o JOI-Design
Photo © Christian Kretschmar c/o JOI-Design
Photo © Christian Kretschmar c/o JOI-Design
Photo © Christian Kretschmar c/o JOI-Design
Photo © Christian Kretschmar c/o JOI-Design
Photo © Christian Kretschmar c/o JOI-Design
Photo © Christian Kretschmar c/o JOI-Design
Photo © Christian Kretschmar c/o JOI-Design

JW Marriott

 Retour à la liste des projets
Adresse
50 bvd La Croisette, 06400 Cannes, France
Année
2013

Ein Hotel wie purer Luxus gepaart mit ehrlichem Understatement : Cannes – ein Ort wie von der Sonne geküsst. Hier lässt sich das süße Leben in vollen Zügen genießen: beim Flanieren über die berühmte „La Croisette“, in einem der Cafés oder Bars bei einem sommerlichen Cocktail oder Gläschen Champagner und immer mit der glitzernden Sonne und dem Meer, dem goldenen Strand und den Palmen im Blick.

Das JW Marriott Cannes im Palais Stéphanie zählt auf diesem exklusiven Fleckchen Erde, zwischen dem Mittelmeer und den südlichen Alpen, zu den führenden Adressen. Ganz im Sinne der Marke, spiegelt der umgestaltete Eingang – wie auch die übrigen renovierten öffentlichen Bereiche – als Aushängeschild des Luxushotels die Einmaligkeit und den Anspruch wider, den Gäste hier erwarten und auch vorfinden. Angelehnt an die Palme der berühmten Festspiele führt die goldfarbene Dachkonstruktion des Eingangsbereichs fächerartig zum Hotel hin und lässt ihn dadurch erstrahlen. Die Gäste betreten das Hotel zwar nicht über einen roten Teppich, jedoch über einen ebenso edlen aus schwarzem Marmor. Ein goldenes Band nimmt das Palmendach farblich wieder auf und weist ankommenden Gästen den Weg in das Innere des Hotels.

Im Innern wird fortgeführt, was der äußere Eingangsbereich des Hotels bereits erahnen lässt: Ein Interieur geprägt von unkomplizierter Eleganz, in einem unaufdringlich einladendem Ambiente mit höchstem luxuriösem Komfort.

Beeindruckend, imposant, regelrecht erhebend wirkt die mehrere Geschosse übergreifende Hotelhalle mit ihrer sakralen Architektur. Doch ein Gefühl der Erdrückung kommt keineswegs auf. Eine aufwendige Lichtinstallation, die aus über 1.600 filigranen blätterartigen goldenen Plättchen besteht und sich über eine Höhe von 22 Metern erstreckt, bricht das konzertsaalartige auf menschliche Dimensionen herunter. Edler weißer Marmor an den Wänden und auf dem Boden erzeugt in Kombination schwarzen, goldenen und braunen Elementen Leichtigkeit und Wärme, wodurch das Kantige und Gewaltige des Empfangsbereichs in den Hintergrund gerät. Eine offene Bar mit einer Vielzahl an Sitzmöglichkeiten – ob zum Entspannen in einem der modernen Ohrensessel oder für einen Cocktail an dem in Gold lackierten organisch geschwungenen Tresen – ist Anziehungspunkt zu allen Tages- und Nachtzeiten, um am Hot Spot von Cannes teilzuhaben oder einen Blick auf berühmte Stars und Sternchen zu werfen. Und das nicht nur zu Zeiten des berühmten Filmfestivals.
Bei der Umgestaltung des Restaurants lag eine Herausforderung darin, den Gästen von der Lobby den Weg in das Restaurant zu weisen und dadurch die Sichtbarkeit zu verbessern. Die Lösung lag in der Gestaltung und Platzierung des „Communal Table“ – ein zentrales Element im Markenkonzept. Es ist eine exklusive Anfertigung aus weißen Marmorplatten, die wie zufällig geschichtet eine moderne Tafel ergeben. Positioniert am Ende des Bartresens und dadurch noch von der Lobby aus sichtbar, führt sie direkt in das Restaurant. Hier steht Genuss pur – für Gaumen und Augen – auf dem Programm. Eine faszinierende Lichtskulptur, hochwertigste Materialien wie rostbraunes Leder mit feinen abgesteppten Nähten, dunkelgoldener Polsterstoff, weiße Lederstühle mit einer handgearbeiteten Nietenkante und erneut der weiße Marmor für den Boden, hier durch Schwarzen unterbrochen, führen das Designkonzept fort.

Autres projets de JOI-Design

Hotel-Kompetenz-Zentrum
Oberschleißheim
AC Hotel Ambassadeur Juan-les-Pins
Antibes, France
Steigenberger am Weserquartier
Bremen
Hilton Munich Park Hotel
München
Le Clervaux Boutique & Design Hotel
Clervaux, Luxembourg
Hilton Frankfurt Airport Hotel
Frankfurt M.