Doppelhausvillen - Wohnen am Schleemer Park

Hamburg- Billstedt
Visualización © Drei Design
Visualización © Drei Design
Visualización © Drei Design
Dibujo © czerner göttsch architekten
Arquitectos
czerner göttsch architekten
Dirección
Schleemer Weg, 22117 Hamburg- Billstedt
Año
2014

Der eiszeitlich geprägte Übergang zwischen Geestlandschaft und Marsch im Elbe-Urstromtal trägt als Leit-Motiv und Idee für den Entwurf vielschichtig zum Charakter des Ortes bei. Die Villentypologie als Antwort auf die stark durch Einzelhäuser geprägte städtebauliche Struktur interpretiert den Maßstab der Bestands-Villa an der Möllner Landstraße und der umgebenden städtebaulichen Struktur. Durch die Konzeption der Häuser als Doppelvillen auf den beiden topographisch gewachsenen Höhen wird die geforderte Dichte mit hoher Qualität geschaffen und zudem kleinteilig gegliedert. Die Villen sind in beiden Höhenebenen vollständig schwellenfrei erschlossen. Die Entwicklung des Höhenniveaus macht den Übergang von der Geest zur Marsch erlebbar. In den Räumen zwischen den Villen entstehen wechselseitige Blickbeziehungen in die Park- und Gartenlandschaft. Hier fließt der natürliche Höhensprung hindurch. Die Villenstruktur fügt sich sowohl in die Hangkante von West nach Ost, als auch in das Gefälle von Süd nach Nord ein Die Geländemodellierung erfolgt sensibel, ohne das Umfeld oder die Bestandsvilla einzuschränken.

Das Materialkonzept der Doppelvillen ist durch den Ort und die Assoziation zu eiszeitlichen Gletscherweiss und dem Felsengrau der Endmoräne inspiriert. Die „gletscher“weißen Gebäudekörper hamonieren mit der Putzfassade der Bestandsvilla und der anderen umgebenden Bestandgebäuden. Die felsengrauen Gebäudekörper können ebenfalls in Putz oder in grauem Klinker umgesetzt werden. Die rötlichen Fassadenelemente aus Holz ergänzen mit dem farblich auf die Bestandsvilla abgestimmten Rotton das Materialkonzept.

Die Sockelbereiche auf der „Geestseite“ sind als Teil der Bruchkante steinern gestaltet. Die klare Gliederung vom Geest- und Marschniveau in der Kubatur der Doppelvillen schafft eine ortsbezogene Kleinteiligkeit.

Proyectos relacionados

  • inklusives Wohnquartier
    czerner göttsch architekten
  • 6280.CH Coworking Hub
    Evolution Design
  • Hohes Holz auf der Lichtung | Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude für die Ziegler Group
    Brückner & Brückner Architekten
  • Turning Gray into Green : Meishe River Greenway and Fengxiang Park, Haikou,China
    Turenscape
  • Tongnan Dafosi Wetland Park
    Turenscape

Magazine

Otros proyectos de czerner göttsch architekten

Fontenay Wohnvillen
Hamburg- Rotherbaum
Südstadtquartier - Wohnen - Sport - Gewerbe
Göttingen
Planten un Blomen - Eisbahn und Sportbad
Hamburg- St. Pauli
Winterhuder Wohnkultur
Hamburg- Winterhude
Wohnen in der Metrozone - IBA Quartier
Hamburg- Wilhelmsburg
Hochhaus am Wohlerspark - Vollsanierung
Hamburg- Altona