Foto © Ariel Huber
Foto © Holzer Kobler Architekturen
Foto © Hans Knuchel
Dibujo © Holzer Kobler Architekturen
Dibujo © Holzer Kobler Architekturen

Waffen werfen Schatten

 Volver a la lista de Proyectos
Dirección
Schweizer Landesmuseum Zürich, Zürich, Switzerland
Año
2003

«Ich will fechten, bis mir das Fleisch von den Knochen abgehackt ist; gib mir meine Waffe!» William Shakespeare, Macbeth

Waffen bedrohen, Waffen töten, Waffen beschützen, Waffen faszinieren.

Die Ausstellung thematisiert Strategie, Angriff und Schutz. In der 17 Meter hohen Ruhmeshalle des Schweizerischen Nationalmuseums werden die Themen in drei grossen Rauminstallationen inszeniert. Der sakral anmutende Raum wurde schon bei der Eröffnung des Museums 1897 als Ausstellungsraum für die schweizerische Waffensammlung konzipiert und dient nun der Installation Waffen werfen Schatten als symbolträchtige Szenerie.

Wer die Ausstellung betritt, steht vor einem filigranen Baldachin, der von der Decke hängt. Der Besucher assoziiert damit ein Feldherrenzelt – den Ort, an dem die Strategien für die Schlacht ausgeheckt werden. Doch wer unter das Tuch schlüpft, sieht sich mit dem Thema der Verletzlichkeit des Menschen konfrontiert. Auf einzigartige Weise stellen die historischen Stiche Les misères et les malheurs de la guerre von Jacques Callot (1592–1635) das Leid des Krieges dar.

Aufgabe
Ausstellung

Otros proyectos de Holzer Kobler Architekturen

Realstadt.Wünsche als Wirklichkeit
Berlin
Militärhistorisches Museum Dresden
Dresden
sWish
Biel-Bienne, Switzerland
Arteplage Yverdon-les-Bains
Yverdon-les-Bains, Switzerland
Wasserschloss
Vogelsang, Gemeinde Gebenstorf, Switzerland
paläon. Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere
Schöningen