Peter Berner

Geschäftsführender Gesellschafter
Mostrar Biografia

1990 – heute
zahlreiche Publikationen, Vorträge, Preisrichtertätigkeiten, Workshops sowie Preise und Auszeichnungen in nationalen und internationalen Wettbewerben

seit 2012
Mitglied im Kuratorium der Landesinitiative StadtBauKultur NRW

seit 2011
Vorsitzender des Landesvorstands Bund Deutscher Architekten BDA, Landesverband NRW

seit 2011
Mitglied im Bundesvorstand des Bundes Deutscher Architekten BDA

seit 2011
Vorsitzender, Architektur Forum Rheinland e.V.

seit 2009
Mitglied im Landesvorstand des Bundes Deutscher Architekten BDA, Landesverband NRW

seit 2008
Mitglied im Gestaltungsbeirat der Stadt Köln

seit 2006
Mitglied im Gestaltungsbeirat "Quartier am Hirschgarten", München

2004-2009
Mitglied im Gestaltungsbeirat Hürther Bogen

2003
Gründung ASTOC GmbH & Co. KG, Köln, Geschäftsführender Gesellschafter

2001
Mitglied im Bund Deutscher Architekten BDA

1994
Assistent Sommerakademie „Haus der Architektur“ Graz

1992
Assistent Sommerakademie Architekturzentrum Wien

1990
Gründung ASTOC Architects & Planners, Köln mit Kees Christiaanse, Oliver Hall und Markus Neppl

1990
Werner-von-Siemens-Medaille für den wissenschaftlichen Nachwuchs der BRD

1990
Diplom RWTH Aachen mit Auszeichnung

1989
Schinkelpreis mit Artecta

1986-1990
Studentische Planungsgruppe Artecta Aachen, mit Frank Beckmann, Oliver Hall, Markus Neppl, Andreas Kühn und Eva Sobesky

1986
Arbeitsaufenthalt Stefen Leigh & Ass., New York City / USA

1983-1990
Studium RWTH Aachen

geboren 1963 in Köln

Oliver Hall

Gesellschafter
Mostrar Biografia

1990-heute
zahlreiche Publikationen, Vorträge, Preisrichtertätigkeiten, Workshops sowie Preise und Auszeichnungen in nationalen und internationalen Wettbewerben

seit 2013
2. Vorsitzender im Gestaltungsbeirat der Stadt Bochum

2013-2015
Projektleiter von „elektrisch.mobil.owl“, einem EFRE geförderten Projekt in Kooperation mit dem Kreis Lippe/Wirtschaftsförderung zu Elektromobilität im ländlichen Raum, insbesondere im ÖPNV und in Verbindung mit erneuerbaren Energien

seit 2013
Sprecher des "urbanLab", einem Forschungsschwerpunkt für transdisziplinäre Stadt- und Regionalforschung an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

seit 2011
Mitglied im Eintragungsausschuss der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

2011-2014
Projektleiter von "elektrisch.bewegt", einem EFRE geförderten Projekt in Kooperation mit dem Kreis Lippe/Wirtschaftsförderung zu Stadtentwicklungs- und touristischen Potentialen durch Elektromobilität in Kurorten

seit 2009
Initiative Elektromobilität OWL

2005-2008
Mitglied im Gestaltungsbeirat der Stadt Detmold

seit 2007
Forschungsvorhaben "Die Zukunft der Stadtkerne in Mittelzentren"

seit 2006
Berufseinstiegsseminare für Absolventen
"Architekturstudium - und dann?"

2003
Professur für Stadtplanung und städtebauliches Entwerfen an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur (ein Fachbereich der Hochschule Ostwestfalen-Lippe) sowie im Masterstudiengang Städtebau NRW

2003
Gründung ASTOC GmbH & Co. KG, Köln, Gesellschafter

2002-2003
Lehrauftrag Städtebau und Entwerfen FH Bochum (Vertretung Prof. Christa Reicher)

2001
Mitglied im Bund Deutscher Architekten BDA

1990
Gründung ASTOC Architects & Planners, Köln mit Kees Christiaanse, Peter Berner und Markus Neppl

1990
Diplom RWTH Aachen

1989
Schinkelpreis mit Artecta

1987
Studienjahr Polytechnic of Central London, PCL

1986-1990
Studentische Planungsgruppe Artecta Aachen, mit Frank Beckmann, Peter Berner, Markus Neppl, Andreas Kühn und Eva Sobesky

1986-1989
Hilfsassistent im Lehrgebiet Arbeitsstättenbau RWTH Aachen

1982-1990
Studium RWTH Aachen

geboren 1962 in Köln

Ingo Kanehl

Geschäftsführender Gesellschafter
Mostrar Biografia

2009-heute
zahlreiche Publikationen, Vorträge, Gestaltungsgremien, Preisrichtertätigkeiten, Workshops sowie Preise und Auszeichnungen in Wettbewerben

2016
Mitglied im Bund Deutscher Architekten BDA

2014
Geschäftsführender Gesellschafter ASTOC GmbH & Co. KG, Köln

seit 2010
Lehrauftrag für Städtebau und Entwerfen an der Fachhochschule Köln

2009
Geschäftsführer ASTOC GmbH & Co. KG, Köln

2006-2008
Master of Business Administration, Universität Duisburg-Essen / Zollverein School of Management and Design

2000-heute
KCAP Rotterdam / ASTOC Architects and Planners, Köln

2000-2001
Lehrauftrag am Lehrstuhl für Baukonstruktion und Entwerfen der RWTH Aachen

1999
Otto Steidle / Peter Schmitz Architekten, Köln

1996-1999
Studentische Planungsgruppe „Fehlfarben“, Bochum

1995-1998
Selbständige Tätigkeit im Bereich Computer Aided Design (CAD), Bochum

1992-1999
Architekturstudium Fachhochschule Bochum

geboren 1971 in Minden

Andreas Kühn

Geschäftsführender Gesellschafter
Mostrar Biografia

1990 – heute
zahlreiche Preisrichtertätigkeiten, Workshops sowie Preise und Auszeichnungen in nationalen Wettbewerben

2016
Mitglied im Bund Deutscher Architekten BDA

2014
Geschäftsführender Gesellschafter ASTOC GmbH & Co. KG, Köln

2009
Geschäftsführer ASTOC GmbH & Co. KG, Köln

2003
Partner ASTOC GmbH & Co. KG, Köln

1999-2002
Projektmanager im Büro ABG Allgemeine Baubetreuungsgesellschaft, Köln

1995-1999
Büroleiter im Büro HPP Hentrich - Petschnigg und Partner, Dresden

1991-1995
Projektleiter im Büro HPP Hentrich - Petschnigg und Partner, Hamburg

1990-1991
Wettbewerbs- und Entwurfsarchitekt im Büro Prof. Jörg Friedrich, Hamburg

1990
Diplom RWTH Aachen

1989
Schinkelpreis mit Artecta

1986-1990
Studentische Planungsgruppe Artecta Aachen, mit Frank Beckmann, Peter Berner, Oliver Hall, Markus Neppl und Eva Sobesky

1986-1989
Hilfsassistent im Lehrgebiet Arbeitsstättenbau RWTH Aachen

1983-1990
Studium RWTH Aachen

geboren 1961 in Remscheid

Markus Neppl

Gesellschafter
Mostrar Biografia

1990 – heute
zahlreiche Publikationen, Vorträge, Preisrichtertätigkeiten, Workshops sowie Preise und Auszeichnungen in nationalen und internationalen Wettbewerben

seit 2013
Studiendekan der Fakultät für Architektur, KIT Karlsruhe

seit 2011
Planungs- und Gestaltungsbeirat der Landeshauptstadt Mainz

seit 2009
Gestaltungsbeirat der Universitätsstadt Tübingen

2008-2012
Dekan der Fakultät für Architektur, KIT Karlsruhe

seit 2006
Fachbeirat Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal,
St. Goarshausen

2004
Berufung in den Deutschen Werkbund Baden-Württemberg

2003-heute
Professur für Stadtquartiersplanung und Entwerfen, Technische Hochschule Karlsruhe

2003
Gründung ASTOC GmbH & Co. KG, Köln, Gesellschafter

2001
Mitglied im Bund Deutscher Architekten BDA

1999-2003
Professur für Städtebau und Entwerfen, Universität Kaiserslautern

1998
Lehrauftrag FH Köln

1997
Lehrauftrag FH Bochum

1990
Gründung Astoc Architects and Planners, Köln mit Kees Christiaanse, Peter Berner und Oliver Hall

1990
Diplom RWTH Aachen mit Auszeichnung

1989
Schinkelpreis mit Artecta

1986-1990
Studentische Planungsgruppe Artecta Aachen, mit Frank Beckmann, Peter Berner, Oliver Hall, Andreas Kühn und Eva Sobesky

1986-1989
Hilfsassistent im Lehrgebiet Arbeitsstättenbau RWTH Aachen

1983-1990
Studium RWTH Aachen

geboren 1962 in Duisburg

Jörg Ziolkowski

Geschäftsführender Gesellschafter
Mostrar Biografia

1990 – heute
zahlreiche Vorträge sowie Preise und Auszeichnungen in nationalen Wettbewerben

2016
Mitglied im Bund Deutscher Architekten BDA

2014
Geschäftsführender Gesellschafter ASTOC GmbH & Co. KG, Köln

2009
Geschäftsführer ASTOC GmbH & Co. KG, Köln

2008-heute
ASTOC Architects and Planners, Köln

1995
Bürogründung ZIOLKOWSKI.WS Architektur in Bürogemeinschaft mit ASTOC

1994-2001
Assistent am Lehrstuhl für Baukonstruktion und Entwerfen an der RWTH Aachen

1992-1994
Architekturbüro HPP-Architekten, Hamburg und Düsseldorf

1992
Architekturbüro Jim Shay Architects, San Francisco

1985-1992
Studium RWTH Aachen

geboren 1964 in Karlsruhe

Sebastian Hermann

Gesellschafter
Mostrar Biografia

SEIT 2019
Prokurist / Gesellschafter ASTOC GmbH

SEIT 2006
ASTOC ARCHITECTS AND PLANNERS GmbH

2009-2013
Lehrauftrag Lehrstuhl für Stadtquartiersplanung und Entwerfen, Karlsruher Institut für Technologie

2006-2007
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Stadtplanung TU Kaiserslautern

2007
Gründung „mess GbR“ zusammen mit Timo Amann, Florian Groß und Thomas Müller, Kaiserslautern

2006
Freie Mitarbeit Roland Schmidt, Ingenieurbüro für Stadt- und Landschaftsplanung, Dietenheim

2003-2007
Studentische Planungsgruppe „mess-mobile einsatztruppe stadt und stil“, Kaiserslautern

1998-2006
Studium der Raum- und Umweltplanung an der Universität Kaiserslautern

Contacte